Freitag, 24. Dezember 2010

IT RUNS DEEP # 1

It Runs Deep Fanzine 2003

"10/26/2002 Today I shaved my head, the same haircut Ray did on the Break Down The Walls LP, just for a good laugh. Kids reacted cool on it but that's were it ends. Others reacted real badly on it ... its just hair."

Aus dem Tagebuch

Was?

Fanzine vom Justice-Sänger als er noch nicht Justice-Sänger war. Nein, nicht die französischen Techno-Götter, sondern die belgische Hardcore-Band, die zu einer Rockband wurde.

Turnus

Die erste Ausgabe kam im Frühjahr 2003. Eine Fortsetzung gab es im Herbst 2007. Rahmt die Hochphase des Belgischen Hardcores also ganz gut ein.

Preis-Inhalts-Verhältnis

Seiten inklusive Cover: 44 Seiten
Ganzseitige Anzeigen: Zwei Seiten. Interessant ist die Anzeige für das Last Straw Demo. Ein unmittelbarer Justice-Vorläufer, wenn ich mich erinnere.

Last Straw pre-Justice Demo ad
Preis: Keine Ahnung. Habe ich getauscht, glaube ich.
Format: DIN A 4
Preis pro Inhaltsseite: Keine Ahnung

Erwerbsgeschichte

Das It Runs Deep habe ich auf der Striking Distance Show 2003 in Ibbenbüren gekauft oder getauscht. Am selben Abend kam auch die erste Ausgabe meines Zines raus. Darin ein Surf Nazis Must Die-Interview. Die 16jährigen haben die Ruhrpott-Leute um BF29 ziemlich provoziert, aber auch eher spasseshalber. Der Ruhrpottt nahm das sehr ernst und auf dem poisonfree.com-Board hat man sich schon miteinander auseinandergesetzt. An diesem Abend folgten physische Auseinandersetzungen, als der Ruhrpott mein Interview gelesen hatte. Da haben dir Ruhrpottler gezeigt, was für große Ruhrpott-Jungs sie sind. Und dann doch nichts gemacht.

Inhalt

Sieht man ja auf dem Cover. Das Project X Interview hat mich überzeugt. Das Diary entblößt den Macher als Pornofreak, der unfähig ist sein Leben geregelt zu kriegen. Sympathisch. Aber es gab mit Spoiler (Push The Limit) noch härtere Pornofreaks in der belgischen Szene. Dazu später mehr.

Layout

Allein im hinteren Teil sind 15 Seiten mit ganz ordentlich fotografierten, aber schlecht kopierten Konzertschnappschüssen zugekleistert. Kaum Text dabei. Ein wenig frech. Das Poster in der Heftmitte ist allerdings ein charmanter Versuch.

Insted Poster in It Runs Deep Fanzine 2003

Verdikt

Dass der Macher Filip auf der Höhe seines Erfolgs mit etwas mehr Fähigkeiten eine Fortsetzung zustande bekommen hat, ehrt das It Runs Deep natürlich. So richtig gut ist die Erstausgabe aber trotzdem nicht.

Freitag, 29. Oktober 2010

Same Shit Different Day

Montag, 11. April 2011

Vontobel-Schriftenreihe 1760 – Im Irrgarten der Intelligenz

Vontobel Schriftenreihe Hans Magnus Enzensberger Im Irrgarten der Intelligenz
Montag, 28. November 2011

DONALD – Sommer 2011

DONALD Magazin Sommer 2011
Montag, 10. Oktober 2011

THE RED BULLETIN – OKTOBER 2011

The Red Bulletin Ken Roczen
Donnerstag, 06. Oktober 2011

Preußische Allgemeine Zeitung – Nr. 34, 1. Oktober 2011

Preußische Allgemeine Zeitung - Nr. 34, 1. Oktober 2011
Mittwoch, 04. Oktober 2017

Crawdaddy – June/11/72

Crawdady Music Magazine Joe Cocker
Montag, 12. September 2011

Bild – Mittwoch, 12. September 2001

Bild 12. September 2001
Montag, 22. August 2011

Фузион – Festval Guide 30.06. – 03.07.2011

Fusion Festival 2011 guide
Montag, 23. Mai 2011

WEISSBLECHS WELTBESTE COMICS # 19

Weissblechs Weltbeste Comics Bella Star
Donnerstag, 28. April 2011

ELECTRONIC BEATS MAGAZINE – ISSUE 04/2010, December-March

Electronic Baats Magazine December March 2010 Dance
test-image