Montag, 09. Juli 2012

PLANET MAGAZIN 7 – Juni 1970

PLANET MAGAZIN 7 1970

"Das Bewusstsein unternimmt es, den Körper quasi politisch zu organisieren. Wenn dabei etwas schief geht, findest du dich innerhalb deiner vier Wände auf einmal im Dritten Reich wieder."

Rolv Heuer erzählt aus seiner reichen LSD-Erfahrung. Später sollte er mit dem Buch "Genie und Reichtum" die finanziellen Verhältnisse von Leuten wie Cesar und Bismarck nacherzählen.

Was?

Neulich habe ich Planet als „Counterculture“-Magazin zu erklären versucht. In der Leserbefrgaung will man wissen ob den Käufer eher „Versunkene Kulturen“, „Gegenkultur“, „Futurologie“ , „Parapsychologie“ oder vielleicht doch der „Aufbruch der Intelligenz“ interessiert.

Fakt ist: Die Redaktion saß in München Schwabing. Andere PLANET-Redaktionen gab es in Frankreich, Spanien, Italien und Holland. Im Netz ist sonst nichts zu dieser Zeitschrift zu finden, außer Konvolute in Antiquariaten, die Ausgabe 1 bis 8 umfassen. Es ist also möglich, dass nach Augabe 8 auch Schluss war.

Turnus

Im Editorial gratuliert man sich zum „ersten Geburtstag“. Daher nehme ich an, dass es alle zwei Monate eine neue Ausgabe gab.

Preis

Ganze DM 5,00 für ein Magazin zu verlangen, war 1970 sicher ganz schön happig.

Erwerbsgeschichte

Mit David Schmidt habe ich einige Zeitschriften zwecks Selbststudium ausgetauscht. Unter seinen Gaben fand sich auch das PLANET MAGAZIN, das er einem alten Mitarbeiter des kurzlebigen Liebling-Magazins abgekauft hatte. Es war einer dieser Abende wo wir dank der Duldsamkeit anderer Anwesender herrlich über Publikationsaktivitäten, neueste deutsche Mediengeschichte und das Internet geschwafelt haben.

Vermutete Lesergruppe

Ich könnte mir gut vorstellen, dass vielen Linken in der BRD damals die Inhalte des PLANET etwas zu unpolitisch oder bourgeois waren.

Titel

Der Titel war der Grund, warum ich wochenlang total abgetörnt von diesem Machwerk war. Den 1970er-Jahre-Diskurs über Verheißung und Gefahr durch Drogen war mir schließlich früh durch die  Zwangslektüre von Christiane F.’s Jugendgeschichte eingetrichtert worden. Das hat mir an Elend gereicht. Die Fotomontage wirkt wie ein Sponti-Plakat, ist aber in der Ausführung ganz und gar nicht dilettantisch (siehe Schatten der Nadel).

Inhalt

Nachdem ich mehrere Monate um das PLANET MAGAZIN herumgeschlichen bin wie ein Haushund um den eingerollten Igel, habe ich den Zugriff gewagt. Glücklicherweise fand sich auch ein Text über Musik, in dem man über den formalisierten Rocksound und Super-Groups abkotzte (gemeint sind Bands wie Blind Faith, Vanilla Fudge und Deep Purple). Als Einstieg genau richtig.

Die Texte über Drogen waren – soweit gelesen – nicht so schlimm. Doch das Philosophieren um Bewusstseinserweiterung kommt bisweilen etwas vorgestrig daher. In den heutigen Drogennutzungen geht es ja mehr um weitermachen als um aufmachen. Allerdings wird im PLANET MAGAZIN auch eine Substanz namens Phenigama empfohlen. Dabei handelt es sich um eine Powerdroge aus Russland, über die im Oktober 1968 bereits die Miami News berichtete.

Leserbefragung Planet Magazin Juni 1970

Layout

Mit der Ausgabe 6 änderte man anscheinend das Layout. Zumindest geht man im Fragebogen darauf ein. Das Heft hat fast ziemlich genau die Maße einer Vinyl-Singlehülle (wobei nicht ganz viereckig: Die Breitseite ist etwas kürzer als die Längsseite).

Im Magazinteil mit Buch- und Drogenempfehlungen verwendet man purpurne Schrift. Ica Vilander machte die Aufnahmen für den PLANET-Strip. Sie galt Ende der 1960er laut Spiegel als „Deutschlands berühmteste Nackfotografin“, laut Wikipedia ist Vilander seit 1980 langsam in Vergessenheit geraten. Ihre Bildbände ‚Akt apart‘ und ‚Vive Le Sex‘ erzielen antiquarisch allerdings ganz ordentliche Summen.

Ica Vilander in Planet Magazin 1970

Ica Vilander in Planet Magazin 1970Ica Vilander in Planet Magazin 1970Ica Vilander in Planet Magazin 1970

Neben Nackedei-Bildern gibt es im PLANET auch die Außenansichten eines Drogentrips. Zumindest scheint das verrückte oder besser entrückte Paar auf den folgenden Bildern auf direktem Vormarsch ins geistige dritte Reich zu sein:

LSD in Planet Magazin 1970LSD in Planet Magazin 1970LSD in Planet Magazin 1970

Verdikt

Mit fällt nichts ein und von dritten Weltkriegen und LSD redet doch eh keiner mehr …

Donnerstag, 28. Oktober 2010

i – Wednesday 27 October 2010, NO. 0002

Montag, 11. April 2011

Vontobel-Schriftenreihe 1760 – Im Irrgarten der Intelligenz

Vontobel Schriftenreihe Hans Magnus Enzensberger Im Irrgarten der Intelligenz
Montag, 12. Dezember 2011

NORDWALL-NEWS – So, 20.11.2011

NORDWALL NEWS November 2011 BFC SG Fürstenwalde
Montag, 05. Dezember 2011

LUCHAS 2000 – No. 534, 16 AGO 10

LUCHAS 2000 Mexikanisches Wrestling Magazin 2010
Freitag, 11. November 2011

SLANTED # 15 – Fall 2011

SLANTED magazin # 15 fall 2011
Donnerstag, 03. November 2011

Kursbuch – 1, 1965 – 7, 1966 – 10, 1967

Kursbuch1 1965 Titel
Montag, 17. Oktober 2011

Frankfurter Allgemeine Zeitung zur Buchmesse 2 – DONNERSTAG, 13. Oktober 2011

FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung zur Buchmesse 2 2011
Montag, 26. September 2011

MERKUR – Heft 4, 65. Jahrgang, April 2011

MERKUR Heft 4, 65. Jahrgang, April 2011
Montag, 19. September 2011

skiing – No. 54

skiing Magazin Product Special 2011
Donnerstag, 08. September 2011

FRIEDRICHsHAIN – 3/2011

Friedrichshain September 2011 Zeitschrift für Stadterneuerung
test-image