Sonntag, 26. Dezember 2010

PUSH THE LIMIT ISSUE 4

Push The Limit Spoiler

"There was a 'sports paper' that only had naked boob pics and one sportspage. I stole it."

Ein Mann tut, was ein Mann tun muss.

Was?

Ein kleines Skandalblättchen unter den belgischen Fanzines. Der Macher Spoiler brachte über das Internet Mädchen dazu, ihre Titten zu zeigen und in Zusammenhang mit dem Namen Push The Limit zu bringen. Manche fanden es witzig, viele aber nicht.

Girls of Push The Limit

Turnus

War die letzte Ausgabe. Im Sommer 2000 wurde die Anzeige der ersten Ausgabe gedruckt. Daher könnte man rechnen, dass das Push The Limit einen jährlichen Turnus hatte.

Preis-Inhalts-Verhältnis

Seiten inklusive Cover: 60 Seiten
Ganzseitige Anzeigen: Keine einzige
Preis: Die Typen drucken ja auch nie den Kaufpreis auf das Cover
Format: Laut Vorwort hat Spoiler die Teile in Kanada kopiert. Man erkennt das höchstens an der Papierfarbe. Sie ist etwas gelbstichig. DIN A 4 ist das Format trotzdem
Preis pro Inhaltsseite: Keine Ahnung

Erwerbsgeschichte

Ich habe kurz nach Erscheinen von dem Heft gehört, aber es erst mehrere Jahre später besitzen können. Woher ich es habe, wieviel es mich gekostet hat und wann genau ich zugegriffen habe, weiß ich nicht mehr.

Titel

Eine Zeichnung von Spoiler, der die Hardcore-Szene mit so vielen Werken beschenkt hat.

Inhalt

Ich habe das Push The Limit zum Besprechen in den Wintergarten meiner Eltern geschleppt. Irgendwann wird meine Muter darauf aufmerksam.
„Push the…Limit?“, liest sie laut, „Ist das das Heft, was du machst?“
„Neee, das ist anderes Heft. Ich will es nur besprechen.“, antworte ich und hoffe, dass sich die Aufmerksamkeit der guten Frau doch anderen Themen zuwendet. Tut sie aber nicht.
Sie liest die Bandnamen vor: „Career Suicide. Criminally Insane? Righteous Jams? Ist Righteous nicht eine Sekte?“
„Nee, ist ’ne Band.“
Ich soll das Heft hergeben. Sie beginnt zu blättern. Von hinten nach vorne.Ich denke: nicht die Seiten mit den Titten. Bitte … Der Inhalt bleibt nicht unkommentiert:
„Das sind ja schon merkwürdige Gestalten.“
„Naja….“ Ich kenne diesen Gespräche. Ich werde bereits seit vielen Jahren dazu gezwungen sie zu führen.
Mir ist es egal, aber bitte nicht die Titten.
Es wird weitergeblättert.
Zu den Titten.
„Oha.“
Stille
„Was heißt denn MILF?“
„Das werde ich dir nicht sagen“
Scheiß Push The Limit, denke ich mir.

Layout

Ist in Ordnung. Auf einigen der 60 Seiten hat man aber das Gefühl, dass dann doch alles sehr schnell gehen musste.

Verdikt

Push The Limit ist einfach gestrickt, handwerklich aber exzellent. Sollte ich Außerirdischen Hardcore des Jahres 2004 erklären müssen, würde ich ihnen dieses Fanzine geben.

Mittwoch, 04. Oktober 2017

Crawdaddy – June/11/72

Crawdady Music Magazine Joe Cocker
Montag, 11. April 2011

Vontobel-Schriftenreihe 1760 – Im Irrgarten der Intelligenz

Vontobel Schriftenreihe Hans Magnus Enzensberger Im Irrgarten der Intelligenz
Montag, 12. September 2011

Bild – Mittwoch, 12. September 2001

Bild 12. September 2001
Mittwoch, 22. März 2017

VANITY FAIR – Nr. 7 – 8. Februar 2007

Vanity Fair Deutschland Til Schweiger
Montag, 22. August 2011

Фузион – Festval Guide 30.06. – 03.07.2011

Fusion Festival 2011 guide
Montag, 09. Mai 2011

CKM – Nr 5 (155) MAJ 2011

CKM Polska
Donnerstag, 28. April 2011

ELECTRONIC BEATS MAGAZINE – ISSUE 04/2010, December-March

Electronic Baats Magazine December March 2010 Dance
Donnerstag, 21. April 2011

mosaik 330, Juni 2003

mosaik Comic
Montag, 18. April 2011

TRUST – NR. 147/02 April/Mai 2011

TRUST Fanzine NR. 147 / 02 April / Mai 2011
Montag, 21. März 2011

THE BELIEVER – MARCH/APRIL 2011, Vol. 9, No. 3

THE BELIEVER 2011 Film Issue
test-image