Donnerstag, 16. Dezember 2010

Die Post – Abendausgabe – Berlin, Montag, 29. Juni 1914

"Wenn man nach der Schuld an der furchtbaren Tat forschen will, so wird man zunächst die zügellose politische Verhetzung, wie sie den slawischen Völkern des Balkans eigen ist, ihren wilden, ungebändigten Fanatismus, der durch keine sittlichen Grundsätze eingeschränkt wird, dafür verantwortlich machen" 

Die deutsche Perspektive Anno '14. 

Was?

Die Abendausgabe einer Zeitung, die wohl nur noch Historikern ein Begriff ist.

Turnus

Zweimal täglich (!)

Preis-Inhalts-Verhältnis

Seiten inklusive Cover: Vier Seiten
Ganzseitige Anzeigen: Keine
Preis: „5 Pf.“ (10 Pfennig für die Morgenausgabe)
Format: Berliner Format
Preis pro Inhaltsseite: 1,25 Pfennig

Erwerbsgeschichte

Diese Post im Besitz von meinem Freund Alexander Sasse. Er hat sie von seiner Oma. Wie die Oma an die Zeitung gekommen ist, weiß niemand so recht.

Titel

Franz Ferdinand, der Kronprinz Österreich-Ungarns, ist ermordet worden. Einige werden vielleicht wissen, dass dieser Tropfen das europäische Großmächtefass zum überlaufen brachte.

Inhalt

Mehr als die Hälfte der Post wird für die Berichterstattung zum Attentat benutzt. Einen Sport- oder  Kulturteil findet man nicht, Wirtschaftsnachrichten sind nur knapp. Vielleicht muss die Abendausgabe einer zweimal täglich erscheinenden Zeitung das auch nicht bringen.

Man schmunzelt bei einigen Nachrichten, die sich im Rückblick als irrig erweisen. Diese hier zum Beispiel:

Arbeiter in deutschen Schutzgebieten Oktober 1914

 Im Oktober 1914 gab es keine Deutschen Kolonien mehr, in die man Arbeitervertreter schicken konnte. Sie waren schon alle erobert worden. Pustekuchen mit „Zukunftsmöglichkeiten“. Nur in Ostafrika erwiesen sich die Schutzgruppen noch bis 1918 als überraschend zähe Widerständler. Sie fochten einen Guerillakrieg der so lange dauerte wie die Kämpfe in Europa. Stoff für einen Film übrigens. Und zu allem Überfluss dann noch diese Nachricht: Ein holländischer Dampfer ist gestrandet. Spektakuläre Unfälle haben Nachrichtenwert, auch wenn der erste Weltkrieg vor der Tür steht.

Dampfer van Cloon Juni 1914

Haptik

Die meisten Menschen liegen unter der Erde bevor sie 100 Jahre alt werden.. Hier muss man nur etwas vorsichtig umblättern. Blut ist dicker als Wasser, aber Tinte bei nur mittelmäßiger Lagerung immer noch haltbarer als Blut.  Pro Seite drei Zeilen Text; keine Fotos. Jenseits des Titelblatts sind die Überschriften auch in dieses Schema gequetscht. Fraktur verlangsamt den ungeübten Lesefluss. 

Trotzdem ist dieser beidseitig bedruckte Bogen Papier in seiner schlichten Art überaus hübsch und bedienungsfreundlich. Nur ist meine Lesebiographie von Zeitschriften wie Limit geprägt. Das erschwert die Lektüre der Post etwas.

Verdikt

Zwar wird  die Neuigkeit des Attentats auf Franz Ferdinand Ferdinand umfassend behandelt, aber von Krieg ist keine Sprache. Der „Landeschef von Bosnien“ glaubte an einen Einzeltäter. Europa war noch ein Sommermonat der Waffenruhe gegönnt. Erst dann gab es ein Ultimatum, die einzelnen Bündnisse griffen und die Lawine der gegenseitigen Kriegserklärungen brach los.

Der Käufer der Post würde an diesem Juniabend vielleicht noch auf der Bank oder vor dem Haus sitzenbleiben, rauchen, mit anderen darüber sprechen, sicher auch von Krieg. Die Zeiten waren so. Einige gingen – auch das steht in dieser Zeitung – im Mob gegen serbische Vereine vor. Mit etwas Vorstellungskraft vernimmt man zwischen den Zeilen schon das böse Dröhnen der Kriegsmaschinerie. Aber auch in der späten Kaiserzeit der Lauf der Geschichte nicht so schnell, wie es die Tagespresse glauben machen wollte.

Mittwoch, 04. Oktober 2017

Crawdaddy – June/11/72

Crawdady Music Magazine Joe Cocker
Montag, 28. Februar 2011

APuZ – 44–45/2007 – 29. Oktober 2007

Titel APuZ - 44–45/2007 - 29. Oktober 2007 Aus Politik und Zeitgeschichte
Donnerstag, 15. September 2011

CUT THE TENSION – Issue #4, Winter Edition 2002.

CUT THE TENSION Fanzine 4 2002 Carry On Death Threat
Sonntag, 15. Mai 2011

MOJO – April 2005

MOJO Magazine Ian Curtis
Montag, 25. April 2011

CONSOMMATION SPÉCIFIQUE – VITRIOL Part # 1 March 2011

CONSOMMATION SPÉCIFIQUE Magazin
Donnerstag, 21. April 2011

mosaik 330, Juni 2003

mosaik Comic
Montag, 04. April 2011

Ostfriesen-Zeitung – Nr. 78, Sonnabend, den 2. April 2011

Ostfriesen Zeitung 2011
Montag, 28. März 2011

aviso – 1/2011

Titel aviso Zeitschrift für Kunst und Wissenschaft in Bayern 1 2011
Donnerstag, 03. März 2011

supergrün – ISSUE # 1

supergrün mitfahrgelegenheit
Montag, 07. Februar 2011

kinki – nr. 32, Januar / Februar 2011

kinki 32 Januar Februar 2011
test-image